Verrückte Nächte in Osu – Accra, Ghana

Bei unserem ersten Ausflug nach Osu, Accras beliebtestem Ausgehviertel, waren wir nicht sonderlich beeindruckt gewesen. Aber das lag daran, dass wir uns auf die Oxford Strasse beschränkt hatten. In dem Moment, in dem man diese Hauptstraße verlässt, verschwinden die Unannehmlichkeiten und es zeigt sich ein angenehmes Viertel mit vielen Möglichkeiten, sich zu amüsieren.

Osu Nacht - Ghana Accra

Für unsere Rückkehr nach Osu beschlossen wir, uns Zeit zu nehmen und einen ganzen Nachmittag und Abend für Erkundungen zu reservieren. Wir begannen in den ruhigen, größtenteils bewohnten Gebieten östlich der Oxford Street. In dieser Gegend gab es nicht viele bemerkenswerte Sehenswürdigkeiten, aber wir genossen die Ruhe. Mir war nicht klar, dass Osu auch ein angenehmer Ort zum Leben sein könnte, aber ich konnte mir gut vorstellen, dass wir uns in der Gegend wohlfühlen würden… weniger Restaurants und Geschäfte als in Adabraka, aber auch weniger Verkehr und Lärm.

Als die Sonne zu sinken begann, überquerten wir die Oxford Street, um die westliche Seite von Osu zu erkunden. Jedes Gefühl der Ruhe war sofort verflogen, überschrieben von der fröhlichen Musik, die aus einer Vielzahl von Cafés dröhnte, und dem Gelächter der Einheimischen, die vor den Geschäften herumlungerten.

Wir bewegten uns im Zickzackkurs von Süden nach Norden und notierten uns die Bars und Restaurants, die am vielversprechendsten aussahen. Nachdem wir die nördliche Grenze von Osu an der Ringstraße erreicht hatten, gingen wir zurück und besuchten diese Bars und Restaurants. Wir hatten Lust auf Spaß und ließen uns von der manischen Energie von Osu anstecken.

Als Erstes gingen wir zu Epo’s, einer ruppigen Sportbar mit einer Terrasse im Obergeschoss, wo uns die Kellnerin neckte, indem sie auf einen riesigen Bus mit weißen Touristen zeigte, der gerade vorbeifuhr. „Sind das nicht eure Freunde?“ Und als wir antworteten: „Oh nein, wir haben den Obruni-Bus verpasst“, brach sie in Gelächter aus. (Obruni ist das Twi-Wort für „Weißer Mann“, aber es ist kein Stigma damit verbunden. Wir sind sehr vertraut mit den Rufen „Obruni!“, wenn wir durch die Straßen von Accra laufen.)

Osu Kids Accra

Die Bar hat Spass gemacht, aber das Abendessen war noch besser. Wir waren zuvor an einem kleinen Restaurant vorbeigekommen, das Steinofen pizza macht, und ein Mann hatte sich vorgestellt und gesagt, es sei das neue Lokal seines Freundes, und wir sollten es uns ansehen. Er war freundlich, und wir versprachen, darüber nachzudenken… und als wir ein paar Stunden später tatsächlich zurückkehrten, war er völlig überrascht. Wir verbrachten den Rest des Abends mit ihm und unterhielten uns über Europa und die USA, über Politik und darüber, wie ungerecht es ist, dass er nicht mit der gleichen Freiheit durch die Welt reisen kann, die wir genießen.

Während wir empfehlen, die Oxford Street so weit wie möglich zu meiden, solltest Du unbedingt die Straßen von Osu erkunden. Und falls Du auf Spass haben ausgerichtet bist, gibt es wahrscheinlich keinen besseren Ort in der Stadt.

Weitere Osu Fotos:

  • Haus in Osu Accra
  • Halber gelber VW Käfer
  • Kleidung in Accra Kaufen
  • Jollof Reis mit Gockel
  • Osu Statue
  • Sperrmüll in Accra, Ghana
  • Verlassenes Haus Osu
  • Strassenstand Osu
  • Perrücken Laden Osu
  • Altes Auto Osu
  • Chinesisches Restaurant in Osu, Accra
  • Breakfast to Breakfast Osu Accra
  • Food Truck Accra
  • Pizzeria Osu Accra
  • Steinofen Pizza Osu Accra
  • Epo's Bar Osu Accra
  • Modernes Haus Osu Accra
  • Farbenfrohes Haus Osu Accra

Schreibe einen Kommentar